Fanny Hill

Fanny Hill

Fanny HillDies ist die Geschichte der Fanny Hill, die im 18. Jahrhundert als Waise nach London gelangt und dort in einem Bordell unterkommt. Schon bald lernt sie die körperliche Liebe, Lust und Verlangen kennen, nach denen sie ihr Leben ausrichtet. In Form eines langen Briefes erzählt Fanny die Geschichte ihres Lebens, von ihren ersten sexuellen Erfahrungen bis hin zu ihrer großen Liebe.

****

Dieser Klassiker der Weltliteratur war durch seine erotischen Schilderungen über 200 Jahre lang auf dem Index der verbotenen Bücher und wurde nur unter der Hand gedruckt, bis dieser erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in vielen Ländern freigegeben wurde.

Für seine Zeit (Erstveröffentlichung im Jahr 1749) war dieses Werk ein Skandal, heute indes wirken die Schilderungen beinahe schon zahm gegen das, was moderne erotische Literatur erzählt.

Die hier vorliegende Ausgabe berichtet über den Autoren und die Entstehungsgeschichte dieses Klassikers der Weltliteratur.

 

 

Titeldaten
Titel: Fanny Hill – Bekenntnisse eines Freudenmädchens
Autor: John Cleland
Inhalt: 100 Seiten, Broschiert
Verlag: Twilight-Line, 2. Auflage, Januar 2017
ISBN: 978-3-941122-75-8

Der Titel ist als Hardcover, Taschenbuch und eBook (Amazon, Weltbild, Beam, Google, u.a.) erhältlich.