Der Verlag

Twilight-Line Mediengesellschaft

Der Twilight-Line Verlag wurde im Dezember 2006 als Zusammenschluss mehrerer Einzelprojekte in Form einer Verlagsgesellschaft gegründet. Maßgeblich entstammt der Verlag dem ehemaligen Magazin Der einsame Schütze und dessen beteiligten Hauptpersonen, der Medienproduktion Drachenstark Media (Film, Video und Multimediaproduktion) sowie dem ehemaligen Online-Magazin für Tierzüchter Krämer Medien, deren Hauptbeteiligte bereits am Magazin Der einsame Schütze gearbeitet haben. Der Zusammenschluss zum Twilight-Line Verlag war ein reiner Interessenzusammenschluss, um diese Einzelprojekte gemeinsam unter einem Dach zu realisieren.

Dabei wurde der Verlagsname Twilight-Line Verlag bewusst gewählt, da dieser zum ehemaligen Themenspektrum des Magazins und der Gesellschafterinteressen stand. Die Twilight-Line ist eine Trennlinie zwischen Licht und Schatten, zwischen Helligkeit und Dunkelheit, eine Grenzlinie im Zwielicht aus Tag und Nacht. Metaphorisch auf unser breites angestrebtes Themenspektrum bezogen, welches auch die Schattenseiten und das Geheimnisvolle im Leben behandeln soll, natürlich auch die vom vor dem Menschen verborgenen Wesen behandelt, deren Existenz im Schatten der Wissenschaft steht.

Mit unseren speziellen Themenreihen konnten wir uns einen festen Platz am Buchmarkt sichern, so dass wir im Sommer 2011 aus unserem längst zu klein gewordenen Domizil in eine neue Verlagszentrale umsiedelten. Seit Dezember 2010 ist Michael Schneider, der sich ehemals auch als Herausgeber für das Magazin Der einsame Schütze verantwortlich zeichnete, der Mehrheitseigentümer und Vorstand der Gesellschaft.

Unsere Themenreihen besitzen einen festen Leserstamm und unser spezielles Verlagsprogramm wird kontinuierlich in diesen Reihen erweitert.

Nachhaltig zeigte sich ab 2012 eine anderweitige Entwicklung, die bereits lange zuvor begonnen hatte, aber ab diesem Zeitpunkt das weitere Vorgehen beeinflusste. Wir waren auch vor diesem Zeitpunkt im Bereich Content- und Webdesign tätig, haben Inhalte für Drittanbieter verfasst und bei Medienproduktionen beratend mitgewirkt. Unsere Tätigkeit hat sich seit 2012 jedoch immer weiter in diesen Bereich hinein verlagert, unser Printangebot wurde in der Zahl der jährlichen Neuerscheinungen seitdem immer weiter reduziert. Stattdessen verlagerte sich unsere Arbeit immer weiter in den Bereich der Medienproduktionen. Im Jahr 2014 wurde schließlich aus dem Firmennamen Twilight-Line Verlag das passendere Twilight-Line Medien.

Seit 2015 wandeln wir kontinuierlich unser weiteres Programm in Medienreihen um, die nicht nur das Printmedium umfassen, sondern zumeist Medienreihen aus gemischten ergänzenden Inhalten darstellen.

Haben Sie als Autor Interesse an einer Publikation in unserem Hause, nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf. Manuskripte und Beiträge zu unseren Themenreihen sind dabei besonders willkommen.