Tour zum Bikini-Atoll

Home Foren Kryptozoologie Tour zum Bikini-Atoll

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Michael Schneider vor 12 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #2507

    Hallo,

    ich plane für das zweite Halbjahr 2016 oder Frühjahr 2017 eine kleine Forschungsreise zum Bikini-Atoll im Pazifik, jenen Ort, wo die Amerikaner Mitte des Zwanzigsten Jahrhunderts ihre Atom- und Wasserstoffbomben getestet haben. Diese Tour ist daher schon aus geschichtlichem Interesse faszinierend.

    Ich persönlich möchte dort Geschichten über besonders große Jagdspinnen nachgehen, die sich auf dem Atoll befinden sollen, als Folge der Kernwaffentests. Obwohl hier die Strahlung eher nicht die Ursache für den übermäßig großen Wuchs darstellt, sondern vielmehr eine Verschiebung im biologischen Gleichgewicht als Folge der Kernwaffentests.

    Dazu bietet sich natürlich eine Begutachtung der Insel und für Taucher die Möglichkeit die Wracks der atomaren Geisterflotte, allen voran das Wrack des Flugzeugträgers USS Saratoga, zu besuchen.

    Daher meine Frage: Wer hätte Lust an einer Teilnahme, und wer möchte sich an der weiteren Planung beteiligen?

    #2520

    Weitere Informationen: Die Riesenspinnen von Bikini


    Die Riesenspinnen von Bikini

    #4149

    Ausrüstung ist gepackt, Drehgenehmigung erhalten, alle sechs Teilnehmer bereit.  Dann kann es ja losgehen.

    #4150

    Na das finde ich ja mal eine Hammer-Idee für eine Expedition! Spannung mit Gruselfaktor und wissenschaftlichem Hintergrund sozusagen! Bin gespannt auf die Berichte!

    #4151

    Wie ich bereits schrieb, kam die erste Konzeptplanung auf, als ich bei Recherchen zum Thema Riesenspinnen auf die Aufzeichnungen amerikanischer Soldaten gestoßen bin.  Aber die Forschungstour dient nicht nur der Suche nach möglichen Riesenspinnen, auch anderen Themenschwerpunkten gehen wir während der sechs Tage vor Ort auf den Grund.

    Ich hoffe auf eine Fülle an verwertbarem Material und neuen Erkenntnisse, zumal auch ein TV-Team die Tour begleitet.   Ich habe das Projekt jetzt über ein Jahr lang vorbereitet und bin bereit.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.