Alexander Knörr

Alexander Knörr

Alexander Knörr ist Autor von phantastischen Geschichten, UFO-Forscher und Anhänger der Prä-Astronautik. Basierend auf seinen eigenen Erkenntnissen erschuf er die Grundlagen der Chroniken von Tilmun.



Kurzvita[Bearbeiten]

Alexander Knörr wurde am 27. Januar 1972 im sonnigen Neustadt an der Weinstraße als Sohn einer Schaustellerfamilie geboren. Das Geschichtenerzählen als auch seine Neugier waren ihm schon quasi in die Wiege gelegt worden. Schon in jungen Jahren unternahm er Exkursionen und hinterfragte kuriose und mysteriöse Dinge der Vorgeschichte und des Alltags. Er begann seine erworbenen Erkenntnisse und seine persönlichen Gedanken aufzuschreiben. Nachdem er einige Fachartikel zu Rätseln der Vorzeit in renommierten Fachpublikationen und Sachbuch-Sammelbänden platziert hatte und in der Mystery-Szene immer mehr Beachtung fand, veröffentlichte Knörr 2007 sein erstes Buch über die Rätsel des Mittelmeerraumes und der Insel Malta, das 2017 dann bereits in vierter, vollkommen überarbeiteter Auflage unter neuem Namen erschien.

Knörr war sieben Jahre Vorstandsvorsitzender einer der bedeutendsten UFO-Forschungsvereine in Deutschland und ist als Mystery-Forscher international bekannt. Seine Fachkenntnisse, gerade in den Bereichen der Prä-Astronautik und der UFO-Forschung, brachte er in diversen TV-Sendungen und in internationalen Dokumentationen vor. Anfangs auf Sachbücher spezialisiert, schrieb Knörr auch immer wieder fiktive Geschichten und veröffentlicht seit 2012 die Saga der Chroniken von Tilmun.

Knörr veröffentlichte als Autor und Herausgeber bisher mehrere Sachbücher, Romane und einige Short-Ebooks.

Alexander Knörr und seine Frau Ying Zhu leben in Xanten am Niederrhein.


Veröffentlichungen/Bücher und Booklets[Bearbeiten]

(Lediglich eine Auflistung der Buchtitel und des Jahres der Erstausgabe)

Weiterführende Informationen[Bearbeiten]