Charlene

Sie ist etwas ganz Besonderes! Charlene wurde von Enkidu auf Eureka entdeckt. Zuvor war sie ganz normal von der Erde entführt worden. Ihre wahre Identität entdeckte man erst auf Eureka. Sie hat besondere mentale Fähigkeiten, beherrscht die Telepathie und kann mit ihr Lebewesen beeinflussen. Sie kann auf Eureka sofort mit Mischwesen sprechen und freundet sich mit einigen von ihnen regelrecht an. Nach einigen Untersuchungen findet Enkidu heraus, dass sie ein Mischling von 50% Atlantern, 10% Menschen und 40% D.N.A. von Mischwesen ist. In diesen sind Spuren von Robbenmenschen und Löwen-Greifen feststellbar. Es gibt nur eine Möglichkeit – sie wurde von Atlantern geklont. Dies aber nicht schon vor Jahrtausenden, sondern erst vor vierzehn Jahren. Somit ist Charlene ein Beweis dafür, dass die Atlanter immer noch auf der Erde Experimente unternehmen. Charlene wird Enkidu zu gefährlich und von ihm nach Vittorioso gebracht. Dort wird sie für weitere Genexperimente herangezogen und soll Enkidu zu einem Super-Soldaten verhelfen.