Turmschädel

Home Foren Chroniken von Tilmun Tilmunpedia Turmschädel

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von 16.09.2019 um 16:50 .

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #11534

    Alexander Knörr
    • Suchender
    • ★★★★★
    • Beiträge: 257

    Turmschädel

    Eine Schädelform, bei der der Schädel länglich nach hinten gezogen ist. Diese Kopfform ist vor allem in Süd- und Mittelamerika verbreitet, es gibt aber auch Funde aus Deutschland, der Bretagne und dem mittleren Osten. Turmschädel wurden von den frühen Menschen künstlich hervorgerufen, indem man die Schädel Neugeborener mit Brettern und Schnüren/Binden zusammenband und damit die noch weichen Schädel künstlich in diese Form brachte. Allerdings nimmt man an, dass es in Ägypten auch natürliche Turmschädel bei den Herrscherfamilien gab. Abbildungen von Echnaton und Nofretete, sowie deren Kinder lassen dies vermuten. In neuerer Zeit konnte durch Genalalysen nachgewiesen werden, dass es auch natürlich gewachsene Turmschädel von einer neuen menschlichen Rasse in Südamerika gab. Wie diese entstanden ist weiterhin ein Rätsel. Ebenso, warum Menschen diese nachahmten und Turmschädel zu einem Schönheitsideal wurden.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.