Aktuelle Probleme mit dem Gutenberg-Editor

Nach dem aktuellen Update des Gutenberg-Editor für WordPress auf Version 4.1 gibt es einige Probleme mit dem Editor.  Diese betreffen vor allem Embeds von Webinhalten.

Das Einbetten von Links über den Embed-Block zentriert den Inhalt nicht wie eingestellt, dieser Fehler sollte recht zeitnah durch das Entwicklerteam behoben werden.  

Gravierender ist, dass in alten Beiträgen, die mit dem bisherigen Editor TinyMCE erstellt wurden, die automatische Linkerkennung nicht mehr funktioniert und somit ehemals eingebettete Inhalte im Classic-Block nicht mehr erkannt und eingebettet werden, wie dies eigentlich problemlos funktionieren sollte.  Die ehemaligen Embeds werden als einfacher Text mit einer URL ausgegeben, was nicht im Sinne der Autoren ist.  

Hier herrscht dringender Bedarf einer Nachbesserung.  Es ist derzeit kaum überschaubar, alle alten Beiträge auf fehlerhafte Embeds zu überprüfen und diese manuell auszubessern, die sich teilweise über mehrere Jahre angesammelt haben.

Finden Sie einen solch fehlerhaften Inhalt, melden Sie diesen bitte direkt hier als Kommentar, damit wir diesen manuell nachbearbeiten, solange die Gutenberg-Entwickler das Problem nicht beseitigen konnten.  

Schreibe einen Kommentar