Curvy Goddesses

Curvy Goddesses - Kurvige Göttinnen
Curvy Goddesses
Kurvige Göttinnen
Schönheit liegt im Auge des Betrachters, wie schon eine alte Weisheit zu berichten weiß. Es gibt daher keine feste Definition von Schönheit oder Anmut, auch wenn in unserer modernen Gesellschaft ein anderes Weltbild vermittelt wird. Was von der Norm abweicht, soll demnach hässlich sein. Doch diese Norm des Schönheitsideals, gerade auf Frauen ausgerichtet, wird von diversen Magazinen, Filmen und Werbeunternehmen geprägt. Was nicht diesem Schönheitsideal entspricht, wird oftmals ignoriert und nicht beachtet.

Glaubt man dem Schönheitsideal, sind mollige Frauen also weder attraktiv, noch haben diese eine eigene Schönheit, Sinnlichkeit oder gar Erotik. Leider lässt sich der größte Teil unserer Gesellschaft nur von diesem Schönheitsideal leiten, sehen wir dies doch tagtäglich im Fernsehen, in Filmen, Zeitschriften, Katalogen und der Werbung. Viele Frauen, die nicht diesem Ideal entsprechen, fühlen sich unglücklich und wünschen sich so zu sein, wie es das Schönheitsideal vorgibt. Aus diesem Zwang der Gesellschaft mit dem Idealbild heraus wird jedoch eines kaum beachtet, dass faktisch nur ein geringer Prozentsatz aller Frauen überhaupt diesem Schönheitsideal entspricht. Dennoch versuchen viele Frauen genau diesem Ideal nahe zu kommen und fühlen sich hässlich und unglücklich, wenn die eigene Figur mehr Rundungen und Kurven aufweist, als eben jenes Ideal, nach dem alle streben. Dabei wird vergessen, dass auch runde weibliche Formen sexy und schön sind, eine eigene Sinnlichkeit besitzen und ebenso erotisch sein können.

Neben dem Schönheitsideal gibt es nämlich auch Männer, die offen dazu stehen, dass es auch Sinnlichkeit, Schönheit und Erotik außerhalb des Ideals gibt. Männer die wissen, weshalb pralle Kurven und weiches Fleisch eine ganz eigene Sinnlichkeit besitzen.

Göttinnen müssen nicht dem Schönheitsideal entsprechen, um angebetet zu werden. Starke Frauen, die zu ihren Kurven stehen und ihren eigenen Weg gehen, ohne hinter einem kaum erreichbaren Ideal hinterherzujagen.

In diesem Bildband treffen wir auf eine jener kurvigen Göttinnen, die dem geneigten Betrachter zeigt, welche Sinnlichkeit, Lust und Erotik im weichen Fleisch und welche Schönheit sich hinter runden Formen verbirgt.

Dabei ist dieses Buch nicht nur für Männer gedacht, vielmehr soll es anderen molligen Frauen zeigen, dass dick nicht gleich hässlich bedeutet und in jeder Frau eine anbetungswürdige Göttin steckt, egal welche Form man besitzt oder Kleidergröße trägt.

 

 
Titel: Curvy Goddesses – Kurvige Göttinnen
Genre: Bildband, Rubensfrauen, BBW
Inhalt: 200 Seiten mit Hochglanz- und Schwarz-Weiss-Fotografien
Format: 21 x 29 cm
Verlag: Twilight-Line Medien, Oktober 2017
ISBN: 978-3-944315-56-0

Der Titel ist als Hardcover im Handel erhältlich.

Curvy Goddesses – Kurvige Göttinnen (Hardcover)

Schreibe einen Kommentar