Antwort auf: Twiligt-Line Medien in der Endrunde beim Vincent Preis!

Home Foren Autorenforum Twiligt-Line Medien in der Endrunde beim Vincent Preis! Antwort auf: Twiligt-Line Medien in der Endrunde beim Vincent Preis!

#6998
Redaktion
  • Großmeister
  • ★★★★★★★★★
  • ★★★
  • Beiträge: 1281

    Die Preise des Vincent Preis 2017 Horror-Award wurden am 28.04.2018 während der Marburg Con verliehen.

    Roman national:
    1. Torsten Scheib: Götterschlacht (Amrûn Verlag)
    2. Faye Hell: Tote Götter (Amrûn Verlag)
    3. Inhonorus: Fuck You All (Redrum Verlag)
    4. Maria Grzeschista: On A Devil’s Way (Shadodex – Verlag der Schatten)
    5. Uwe Voehl & Malte S. Sembten: Fischmund (Edition CL)

    Internationales Literaturwerk
    1. H. P. Lovecraft: Die geliebten Toten (Festa Verlag)
    2. Christopher Golden: Der Fährmann (Buchheim Verlag)
    3. Edward Lee & Elizabeth Steffen: Dahmer ist nicht tot (Festa Verlag)
    4. Graham Masterton: Die Schlaflosen (Festa Verlag)
    5. Danny King: Das Haus der Monster (Luzifer Verlag)
    6. Jeffrey Thomas: Dai-oo-ika (Festa Verlag)

    Anthologie:
    1. Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser (Hrsg.): 12 Monate Angst (Verlag Torsten Low)
    2. Melisa Schwermer (Hrsg.): Horror-Legionen 3 (Amrûn Verlag)
    3. Alexander Knörr: Karneval des Todes (Twilight-Line Medien)
    4. Bettina Ickelsheimer-Förster: Erdschrecken – Was haben wir getan? (Shadodex – Verlag der Schatten)
    5. Bloody Qindie: Letzte Fahrt (Independent Bookworm)

    Storysammlung:
    1. Markus K. Korb: Spuk! (Amrûn Verlag)
    2. Thomas Karg: Fest der Geier (Create Space IPP)
    3. Marc Hartkamp: Nachtgeflüster (Twilight-Line Medien)
    4. Maria Grzeschista: Dunkle Stunden (Twilight-Line Medien)
    5. Maximilian Goldenfeld: Wahneswogen (Shadodex – Verlag der Schatten)
    6. Jürgen Höreth: Deputy Dread und andere Geschichten (Amrûn Verlag)

    Kurzgeschichte:
    1. Faye Hell: Alma Mater (Dark Poems)
    2. Julia Annina Jorges: Wo deine Schuld vergeben ist (Zwielicht Classic 12)
    3. Tia Berger: Leichenschmaus (Spiegelberg V)
    4. Lyakon: Hotel California (Karneval des Todes)
    5. Monika Grasl: Der Buscho-Umzug (Karneval des Todes)
    6. Mattias Schulz: Der Geist von Dettheim (Magische Kurzgeschichten 4)
    7. Iver Niklas Schwarz: Lovemobil (Fleisch 5)

    Grafik:
    1. Timo Kümmel: Götterschlacht (Amrûn Verlag)
    2. Mark Freier: Dark Poems (Arunya Verlag)
    3. Arndt Drechsler: Das Snuff-Haus (Festa Verlag)
    4. Björn Ian Craig: Zwielicht X (Create Space IPP)
    5. Oliver Pflug: Zwielicht Classic 12 (Create Space IPP)

    Sonderpreis:
    Torsten Low

    Quelle: Vincent Preis

    Twilight-Line Medien