Antwort auf: Yeti

Home Foren Kryptozoologie Yeti Antwort auf: Yeti

#5122
Michael Schneider
  • Suchender
  • ★★★★★
  • Beiträge: 379

Der Satz „Nun wissen wir, dass der Schneemensch existiert…“ stammt aus dem im Lager gefundenen Tagebuch eines der Opfer.

Sowohl das Tagebuch, als auch die Fotos sind in der speziell gegründeten „Djatlow-Stiftung“, die von Juri Kunzewitsch geleitet wird und auf Initiative der Staatlichen technischen Universität des Uralgebietes in Jektarinienburg gegründet wurde archiviert und auch nach Vereinbarung einzusehen.

Nach einiger Korrespondenz mit Personen, die sich intensiv mit dem Thema befasst haben, steht die Authentizität des Fotos als auch die des Tagebuchs nicht wirklich fest.

Yeti am Djatlow-Pass?

Sowohl das betreffende Foto als auch der Satz aus dem Tagebuch stammen aus Unterlagen, die erst Jahrzehnte nach dem Vorfall aus ominösen Quellen aufgetaucht sind. Ein Journalist erhielt demnach das Material, welches heute in der Stiftung eingesehen werden kann, angeblich von einem ehemaligen KGB-Mitarbeiter. Eine Fälschung kann ohne weitere Untersuchungen am Tagebuch und dem Foto nicht ausgeschlossen werden.