Eufloria HD

Eufloria HD
Eufloria HD

Werte Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle werfen wir einen Blick auf das PC-Spiel Eufloria HD, das sich bei genauerer Betrachtung als Herausforderung für den Taktiker entpuppt. Dabei scheint dieses Spiel auf den ersten Blick recht simpel und einfach zu sein, mit minimalistischer Grafik. Doch wer sich intensiver auf dieses einlässt, wird über Stunden an dieses Spiel gefesselt.

Im Prinzip geht es darum mit seinen Setzlingen Asteroiden zu kolonisieren, um auf diesen neue Pflanzen anzubauen. Dabei gibt es Bäume zur Produktion neuer Setzlinge und Bäume zur Verteidigung. Aber auf jedem Asteroiden kann nur eine begrenzte Zahl an Pflanzen angepflanzt werden, wobei die Fähigkeiten der Pflanzen und somit der Setzlinge auch von den Eigenschaften des Asteroiden abhängen.

Nur leider ist es nicht ganz so einfach, wie es sich anhört. Die Flugrouten sind bedingt durch den Radius der Asteroiden, man kann nur Ziele direkt erreichen, die im Radius des betreffenden Asteroiden auf dem eigenen Gebiet liegen. Und selbstverständlich ist man nicht alleine, das Leben wird durch andere Pflanzenstämme erschwert, die sich zudem auch noch untereinander bekriegen.

Reicht es in den ersten von fünfundzwanzig Missionen im Storymodus einfach genügend Setzlinge zu produzieren und über Flugbahnen neue Asteroiden zu besiedeln, bzw. von einem anderen Stamm zu erobern, wird es ab der sechsten Missionen immer schwieriger. Plötzlich bekommt man es nicht nur mit einem gegnerischen Stamm zu tun, sondern mit mehreren verschiedenfarbigen Stämmen, die sich zudem auch noch gegenseitig bekriegen. Man muss die eigenen Asteroiden taktisch gut verteidigen, also möglichst vorhersehen wo die Feinde zuschlagen werden, um dort Sammelpunkte für die eigenen Setzlinge zu setzen, oder aber möglichst schnell eine große Anzahl an Setzlingen zur Verteidigung entsenden zu können. Dies klingt einfacher als es ist, denn die Flugbahn ist nicht immer direkt, sondern geht teilweise über mehrere Asteroiden hinweg.

Wachsen die Produktionspflanzen heran, tragen diese irgendwann Blüten. Diese Blüten können unterschiedlich in Verteidigungseinheiten (Laserpods) oder starke Waffenträger für den Angriff morphen. Diese Blüten lassen sich auch zu anderen Asteroiden senden, um dort eingesetzt zu werden.

In der HD-Version lässt sich das Spiel stufenlos von der Arealansicht in die Detailansicht der einzelnen Asteroiden zoomen, um dort z.B. die Pflanzen beim Wachsen zu beobachten oder wie sich die Setzlinge einen erbitterten Kampf liefern.

Taktisches Denken ist erforderlich, will man alle Missionen bestehen. Die richtige Taktik und Strategie entscheidet über Sieg oder Niederlage.



Das Spiel ist als Limited Edition bei Headup Games erschienen und auch direkt als Download bei Steam erhältlich.

Systemvoraussetzungen
Betriebssystem: Windows XP – Windows 10, OSX 10.6.8 oder höher, Ubuntu 12.04 LTS
Prozessor: 1 GHz
Speicher: 512 MB
Grafikkarte: 128 MB 3D Grafikkarte mit OpenGL
Festplattenplatz: 400 MB
Sprache: Englisch

Schreibe einen Kommentar