Lustobjekt Gummibärchen

Sexy Gummibärchen

Wer kennt nicht die kleinen bunten Bärchen aus Gelatine, die mit fruchtigem Geschmack so manches Kinderherz schon beim Anblick höher schlagen lassen, und natürlich auch das von vielen Erwachsenen. Doch wie ich während meiner Recherchen für ein Dokumentationsprojekt herausfand, sind Gummibärchen nicht nur eine Nascherei, sondern auch der Gegenstand so mancher Fantasien von Erwachsenen. Ein Objekt der Begierde und der Leidenschaft.

Eigentlich hatte das Thema des Dokumentationsprojekts recht wenig mit Gummibärchen zu tun, mehr durch Zufall wurde ich darauf aufmerksam, dass beim Thema Gummibärchen mehr Interessengruppen dahinterstehen, die weniger an Süßigkeiten denken, als vielmehr an ein erotisches Accessoire für sinnliche und lustvolle Momente. Bis hin zu Personen, die einen regelrechten Fetisch aus den kleinen Gelatinebärchen machen, der diese besonders sexuell stimuliert.

Interessant ist hierbei anzumerken, dass es ganze Communitys gibt, die sich mit dem Lustobjekt Gummibärchen befassen und sich untereinander austauschen. Auf der Suche nach Informationen stieß ich schließlich auf Andrea aus Wuppertal, die sich in dieser Szene bewegt und auskennt. Mit Hilfe von Andrea konnte ein Überblick über diese Szene mit ihrer sexuellen Orientierung gesammelt werden.

Gummibärchen, überall Gummibärchen

Es ist kein großes Geheimnis, dass sich die süßen Bärchen auch für sinnliche Liebesspiele benutzen lassen. Andrea schilderte mir, wie sie in diese Szene kam. Angefangen hatte alles mit ihrem Lebensgefährten. Diesen wollte sie mit einer sexy Idee überraschen, aber Dessous und Striptease waren schon zur Gewohnheit geworden – ein gewöhnliches Ritual. Durch das Gespräch mit einer Freundin kam sie schließlich auf die Idee, sich als lebendes Mahl anzubieten – nackt und mit Süßigkeiten garniert. Sobald ihr Lebensgefährte nach der Arbeit wieder nach Hause kam, sollte er sie so auf dem Tisch vorfinden und vernaschen. So drapierte sie sich auf dem Tisch und belegte sich vorsichtig mit den kleinen Bärchen, zwischen den Schenkeln, auf dem Bauch, im Bauchnabel, auf den Brüsten neben den Brustwarzen, auf dem Hals und schließlich auf ihren Lippen.

Als ihr Lebensgefährte wenige Minuten später wie erwartet auftauchte, blieb dieser wie angewurzelt stehen, sagte kein Wort und näherte sich dann langsam. Behutsam küsste er ihr die Gummibärchen vom Mund, was zu einem innigen Kuss ausartete, bevor er sich weiter die Gummibärchen mit seinem Mund aufsammelnd, nach unten hinwegbewegte, über die Brüste, den Bauch, bis hinab zwischen ihre Schenkel. Das folgende Liebesspiel beschreibt Andrea als eine besondere Erfahrung.

Nach diesem Tag kamen immer häufiger Gummibärchen mit ins Liebesspiel, mal an ihr, mal an ihm, was den beiden erlaubte, eine neue Seite der Sexualität zu entdecken. Und irgendwann suchten beide neue Ideen mit Gummibärchen, wo diese schließlich über das Webportal von DeviantArt Ideen erhielten und so in Kontakt mit anderen Gummibärchenliebenden (kurz JBLs für engl. Jelly Babies Lovers) kamen.

Jelly Babies Lovers

Im englischen Sprachgebrauch wird der Begriff Gummy Bears für Gummibärchen kaum verwendet, dort ist der Name Jelly Babies gebräuchlicher und weiter verbreitet. Für die sogenannten JBLs sind Gummibärchen jedoch nicht nur ein Lebensmittel, diese sind zu einem Fetisch geworden, angebetet und verehrt. Viele der Gummibärchenliebenden nutzen diese nicht nur als Stimulanzmittel, etwa wenn diese sich nur in kleinen Mengen an oder auf dem Körper befinden, viele ziehen es vor, sich auf einer Lagerstatt dem sexuellen Akt hinzugeben, die über und über mit Gummibärchen bedeckt ist und man sich beim wilden Liebesspiel in diesen wälzt, sich diese überall hindrücken und am schwitzenden Körper kleben bleiben.

Andere werden nur dann erregt, wenn diese beim sexuellen Akt dauerhaft Gummibärchen zu sich nehmen. Doch der Gummibärchen-Fetisch kann noch ganz andere Dimensionen erreichen. Es gibt Frauen, die sich ihren Vaginalbereich mit Gummibärchen füllen, die dann von einem oder mehreren Sexualpartnern genüsslich ausgelutscht werden müssen, was den Beteiligten scheinbar große Lust verschafft. Andere Frauen lassen sich zudem auch mit Gummibärchen im Vaginalbereich penetrieren.

Aber es gibt auch extreme männliche JBLs, wie ich bei meinen Nachforschungen feststellen konnte. Diese stopfen sich dutzende von Gummibärchen in den Anus und nehmen diese Anal auf, was diesen höchste Lust bereitet, besonders wenn man anschließend einen Sexualpartner penetriert und die vielen Gummibärchen im Anus spürt.

Erfahrungen?

Haben Sie bereits erotische Erfahrungen in dieser Richtung gemacht? Wenn ja, würde ich gerne Ihre persönliche Geschichte erfahren und diese für mein Projekt dokumentieren, selbstverständlich vollkommen anonymisiert. Sie können unverbindlich Kontakt mit mir aufnehmen oder mir Ihre persönliche Geschichte zusenden.

Kontakt über eMail
film@twilightline.com

Sexy Gummibärchen

Postanschrift

Twilight-Line Medien GbR
Redaktion: Dokumentation
Obertor 4
D-98634 Wasungen

Sämtliche Meldungen werden vertraulich behandelt und nur unter Pseudonym oder anonymen Namen verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar