Sonnenbad

Gelbbauch-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta scripta)

Das obige Foto zeigt eine Gelbbauch-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta scripta) beim Sonnenbad, mit dem typisch aufgereckten Hals beim Beobachten der Umgebung. Beim ersten Anzeichen einer Gefahr springen diese Schildkröten mit einem Satz ins Wasser zurück. Im deutschsprachigen Raum sind diese auch als Gelbwangen-Schmuckschildkröten bekannt.

Ursprünglich kommen diese Schmuckschildkröten aus ruhigen Gewässern im Süden der USA, werden aber für den Handel gezüchtet und sind als Haustiere sehr beliebt. Allerdings bedeutet die Haltung dieser Tiere eine große Verantwortung, da vor allem die weiblichen Tiere einmal bis zu 30 cm groß werden können und man eine gute Wasserreinigung benötigt, eben weil diese Tiere eine Menge Schmutz als Ausscheidungen erzeugen, der aus dem Wasser gefiltert werden muss, da es sonst zu erheblichen Geruchsbelästigungen kommen kann. Leider haben viele Käufer der oftmals sehr kleinen Jungtiere später Probleme damit und setzen diese Tiere einfach in Teichen und Flüssen aus, wo diese zu einem echten Problem im natürlichen Ökosystem werden können. So ist es nicht verwunderlich, dass man auch in Deutschland immer wieder auf diese Schildkröten trifft, wo diese mitunter über mehrere Jahre überleben können, besonders wenn die Winter nicht zu extrem werden.

Foto: Michael Schneider

Twilight-Line Medien

Schreibe einen Kommentar

Dämonenliebe Geheimnisvolle Ozeane Blaue Libellen und grüne Heuschrecken Erstkontakt Aquilla – Das Piratennest Boudoir Shooting