Chroniken von Tilmun: Zyklenbände

Die Zyklenbände

Nachdem das Tilmun-Universum aus den Chroniken von Tilmun sich mit jedem Band und jeder Geschichte immer weiter ausdehnt, sich die Fäden und Stränge der Reihe langsam verweben und ein immer komplexeres Gebilde erschaffen, haben sich auch Nebenschauplätze in der Vorgeschichte der Reihe ergeben, die unsere Zukunft und unsere Vergangenheit verbinden. So ergaben sich aus der Vorgeschichte, bevor die außerirdischen Nukarib im Jahr 2012 wieder auf die Erde zurückkehrten, Verbindungen dieser alten „Götter“ zur Geschichte der Menschheit. Dabei teilt sich die Erzählung der Geschichte in mehrere Zyklen auf.

Die Zyklen sind zusammenhängende Romane, die einen zeitlichen Abschnitt innerhalb des Tilmun-Universums erfassen und wiedergeben. Das Tilmun-Universum unterteilt sich dabei derzeit in folgende Zyklen, nach zeitlicher Abfolge geordnet:

  • Maschta-Zyklus
  • Gilgamesch-Zyklus
  • Terra-Zyklus

Der Maschta-Zyklus

Der Maschta-Zyklus bildet den bislang frühsten zeitlichen Kontext der Chroniken von Tilmun und spielt in einer Zeit, die 20.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung stattfindet. Die Nukarib beuten die Ressourcen der Erde und der Nachbarplaneten im Sonnensystem aus und erschaffen sich aus den primitiven Bewohnern der Erde eine Sklavenrasse, um diesen zu dienen. Doch ein Konflikt ist vorprogrammiert, der sich aus den eigenen Reihen ergibt.

Der Gilgamesch-Zyklus

Mit dem Gilgamesch-Zyklus begeben wir uns in eine jüngere Vergangenheit, ins 27. Jahrhundert vor Christus, etwa 3000 Jahre vor den heutigen Ereignissen. Die Nukarib haben die Erde verlassen, allerdings wurden einige von ihnen auf der Erde zurückgelassen, die als lebende Götter von den Menschen verehrt werden. In Mesopotamien erhebt sich der Krieger Gilgamesch, um sich seinem Schicksal zu stellen.

Der Terra-Zyklus

Der eigentliche Hauptzyklus der Chroniken von Tilmun, der in unserer heutigen Zeit spielt. Im Jahr 2012 kehren die Nukarib von den Sternen zurück, um die Erde zu unterjochen und die Menschen erneut zu versklaven. Doch der Mensch leistet den „Göttern“ widerstand und mit der Hilfe anderer außerirdischer Völker, ebenfalls im Konflikt mit den Nukarib, beginnt der Kampf um die Zukunft der Menschheit.

Weitere Zyklen

Aktuell setzen sich die Chroniken von Tilmun aus diesen drei Zyklen zusammen. Möglicherweise wird es in der weiteren Entwicklung noch weitere Zyklen geben, die neue Zeitabschnitte im Tilmun-Universum umfassen.

Schreibe einen Kommentar