Der Golf-Zwischenfall

Der Golf-Zwischenfall
Der Golf-Zwischenfall
Ivy Hunter ist Kampfpilotin der US-Navy und befindet sich mitten in der TOP GUN-Ausbildung, als sie auf den Flugzeugträger CARL VINSON beordert wird. Auf dem Träger hat ein Saboteur zuvor etliche Piloten getötet, sodass schnellstens neues Personal beschafft werden muss.

Widerwillig nimmt Ivy ihre Arbeit auf der CARL VINSON auf. Dabei kommt sie dem Ersten Offizier, Mark Halpin, näher, dem die Ergreifung des Saboteurs zu verdanken ist. Zusammen mit ihrem Waffensystemoffizier Sandra McIntyre fliegt Ivy mit Herzblut schließlich ihre Einsätze über dem südlichen Irak.

Eines Tages jedoch werden die beiden über der irakischen Wüste abgeschossen. Sandra wird bei dem Absturz schwer verletzt und stirbt kurze Zeit später, während Ivy in Gefangenschaft gerät. Eine Befreiungsaktion durch ihre Kameraden scheidet aus Angst vor dem Entzünden eines Krieges aus.

Kurz vor der Abberufung der CARL VINSON nach Europa kommen Spekulationen auf, dass die Iraker in einem geheimen Stützpunkt eine Atombombe bauen. Ein Einsatzkommando der Marineinfanterie dringt in den Stützpunkt ein. Und tatsächlich entpuppt sich der Stützpunkt als Produktionsanlage von Nuklearwaffen.

Ein Wettlauf gegen die Zeit entbrennt…

Hintergründe
Der Autor Wilfried Bremermann, welcher bereits mit seinem Banken- und Mafiathriller Die Hoffmann-Affäre die Leser fesselte, legt mit diesem Militärthriller noch eine Schippe nach und liefert wieder eine spannende Erzählung ab. Diesmal spielt die Handlung jedoch nicht im Bankgeschäft, aus welchem Wilfried Bremermann beruflich stammt, sondern verlegt die Handlung in den Irak-Konflikt im Jahre 1999.

Titeldaten
Titel: Der Golf-Zwischenfall
Autor: Wilfried Bremermann
Inhalt: 210 Seiten, Paperback
Verlag: Twilight-Line, Krombach, Mai 2009
ISBN: 978-3-941122-43-7