Werwölfe und KryptoMovies

Werwölfe in KryptoMovies

Wie einige Leser bereits bemerkt haben, gehören Werwölfe im Film nicht unbedingt in das Genre der KryptoMovies, da diese laut Definition eher weniger mit der Thematik und angrenzender Themengebiete zu tun haben, vielmehr ein eigenständiges Genre im Horrorbereich belegen. Dennoch führen wir auch einige Filme mit Werwolfthematik in unserer KryptoMovie-Liste auf, wie etwa Der Werwolf von London oder Wolfen.

Generell trifft dies natürlich zu, denn Werwölfe an sich haben keinen direkten Bezug zur Kryptozoologie oder Kryptobotanik, und auch nur am Rande zur Anthropologie als verwandtes Thema. Dennoch können sowohl Der Werwolf von London als auch Wolfen zum Genrebereich der KryptoMovies gezählt werden, da die Inhalte Genrebestandteile besitzen.

Bei Der Werwolf von London gibt es einen starken Bezug zur Kryptobotanik, was den Film als KryptoMovie klassifiziert, während es bei Wolfen um ein Rudel großer Wölfe geht, die sich vor dem Menschen verborgen mitten in New York dem Lebensraum angepasst haben, jedoch die Spuren auf Lykanthropie hindeuten.

Im Gegensatz dazu sind Filme wie The Howling (Das Tier), American Werewolf oder Wolfman keine KryptoMovies, sondern reine Werwolffilme und somit dem Horrorgenre angehörend.

Schreibe einen Kommentar