ParaMagazin im festen Zyklus

Home Foren ParaMagazin ParaMagazin im festen Zyklus

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von 21.03.2019 um 15:25 .

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #9957

    Thomas Bergmann
    • Urschleim
    • Beiträge: 6

    In unserer heutigen Besprechung habe ich mich mit Michael Schneider als zuständigem Chefredakteur und Herausgeber für das ParaMagazin ausgetauscht und wir haben über die Zukunft des Magazins beraten. Wir beide sind der Überzeugung, dass das Magazin weitergeführt werden sollte, auch wenn aktuell die Leserzahlen der letzten Ausgaben kaum 1000 Leser erreicht haben und das Magazin damit gerade einmal kostendeckend arbeitet. Und wir sind beide der Meinung, dass wir das Magazin in einem festen Zyklus erscheinen lassen sollten, wie dies auch von vielen Lesern gewünscht wird. Bis heute ist das Heft nur sporadisch mit etwa einer Ausgabe im Jahr erschienen, dies ist definitiv zu wenig. Mein Vorschlag lautet daher, das Magazin in einem zweimonatigem Rhythmus erscheinen zu lassen. Zeitgleich löse ich Claudia Gärtling aus verantwortliche Projektredakteurin ab.

    Mein Ziel ist es, ein Netzwerk aus freien Redakteuren zu schaffen, die eigenes Material beisteuern und inhaltlich Beiträge überprüfen und vorab bewerten. Wenn auch Sie ein Teil des ParaMagazin sein und an der Gestaltung der Themen im Magazin mitwirken möchten, melden Sie sich bitte direkt bei mir, bevorzugt per PN (für Mitglieder) oder per Mail an: redaktion@paramagazin.de

    Bitte geben Sie bei der ersten Kontaktaufnahme mit an, über welche Erfahrungen Sie auf Ihrem speziellen Gebiet verfügen. Primär bevorzugt sind Personen, die sich mit der Thematik der Parapsychologie, UFOlogie, Grenzwissenschaften und Kryptozoologie auseinandersetzen, dabei aber einen sachlichen Blickwinkel bewahren.

    Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören.

    #9975

    Redaktion
    • Meister
    • ★★★★★★★★★
    • Beiträge: 751
    #10102

    Thomas Bergmann
    • Urschleim
    • Beiträge: 6

    Auf den Aufruf für freie Redakteure des ParaMagazin habe ich mehr als 100 Meldungen erhalten, weitaus mehr, als ich damit gerechnet habe. Momentan bin ich noch an der Sichtung der ganzen Bewerbungen, werde mich aber in einigen Tagen im Detail nochmals dazu äußern.

    Generell sind hier einige sehr interessante Personen darunter, aber auch viele Meldungen, die ich nur schwer einschätzen kann, was im Einzelfall durch erweiterte Kommunikation abgeklärt werden muss. Dies ist komplizierter als erwartet, zumal die Vorgabe recht viel Spielraum offenlässt. Für jeden Themenbereich wären zwei bis drei freie Redakteure wünschenswert, aber bei einigen Themen wird diese Zahl bei Weitem überschritten, während andere wichtige Bereich kaum bis gar keine Meldungen erhalten haben.

    Mehr dazu in Kürze hier.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.