ParaMagazin: Freie Redakteure gesucht

ParaMagazin

Wir suchen Verstärkung für unser Team

In der Besprechung am 20.02.2019 hat sich Thomas Bergmann mit Michael Schneider als zuständigem Chefredakteur und Herausgeber für das ParaMagazin ausgetauscht und über die Zukunft des Magazins beraten. Beide sind der Überzeugung, dass das Magazin weitergeführt werden sollte, auch wenn aktuell die Leserzahlen der letzten Ausgaben kaum 1000 Leser erreicht haben und das Magazin damit gerade einmal kostendeckend arbeitet. Beide sind der Meinung, dass das Magazin in einem festen Zyklus erscheinen sollte, wie dies auch von vielen Lesern gewünscht wird. Bis heute ist das Heft nur sporadisch mit etwa einer Ausgabe im Jahr erschienen, dies ist definitiv zu wenig. Der Vorschlag von Thomas Bergmann lautet daher, das Magazin in einem zweimonatigem Rhythmus erscheinen zu lassen. Zeitgleich wird Claudia Gärtling als verantwortliche Projektredakteurin durch Thomas Bergmann abgelöst und wird sich auf anderweitige Projekte konzentrieren.

Ziel ist es, ein Netzwerk aus freien Redakteuren zu schaffen, die eigenes Material beisteuern, inhaltlich Beiträge überprüfen und vorab bewerten. Wenn auch Sie ein Teil des ParaMagazin sein und an der Gestaltung der Themen im Magazin mitwirken möchten, melden Sie sich bitte direkt bei Thomas Bergmann, bevorzugt per PN (für Mitglieder) oder per Mail an: redaktion@paramagazin.de

Bitte geben Sie bei der ersten Kontaktaufnahme mit an, über welche Erfahrungen Sie auf Ihrem speziellen Gebiet verfügen. Primär bevorzugt sind Personen, die sich mit der Thematik der Parapsychologie, UFOlogie, Grenzwissenschaften und Kryptozoologie auseinandersetzen, dabei aber einen sachlichen Blickwinkel bewahren. Zudem sollten Sie interessante Beiträge verfassen können.

Die Vergütung erfolgt auf dem Beitragspauschalsatz nach Inhaltsseiten im fertigen Heft. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite des Magazins: ParaMagazin

Für Rückfragen nutzen Sie bitte unser Forum oder wenden sich direkt an Herrn Bergmann.

Schreibe einen Kommentar