72 Stunden im Geisterhaus

ParaMagazin - Ausgabe 8 / Juni 2019
ParaMagazin
Ausgabe 8 / Juni 2019

Der Artikel in Ausgabe 8 des ParaMagazin befasst sich mit dem Thema der Ernsthaftigkeit diverser Shows, die seit einiger Zeit auf Spartensendern wie TLC immer mehr Zuschauer anlocken und teilweise ganze Abendprogramme füllen. Sendungen wie die namensgebenden „72 Stunden im Geisterhaus“, „Wälder des Bösen“, „Paranormal SOS“, „Paranormal Survivor“ oder „Haunted – Seelen ohne Frieden“, um nur einige zu nennen, präsentieren Erlebnisse mit dem Paranormalen, Spuk und Geistererscheinungen.

Viele Serien spielen die geschilderten Szenarien nach, um alptraumhafte Erlebnisse möglichst bildlich zu schildern, andere setzen auf die Erlebnisse von Geisterjägern, die versuchen in diversen Gemäuern einen Spuk oder Geist aufzuspüren.

Doch wie realistisch sind solche Sendungen, was ist Show, was nahe an der Realität? Der Artikel geht diesen Fragen nach und behandelt einige der gezeigten Techniken, um z.B. mit Geistern in Kontakt zu treten.

Schreibe einen Kommentar