Ausschreibung: Horror-Stories

Werte Horrorfreunde,

nachdem im vergangenen Jahr unser guter Freund und Kollege Sven Müller von uns gegangen ist, der eigentliche Kopf hinter der Reihe Dunkle Seiten, war lange unklar, wie es mit der Reihe im Phantastik-Programm weitergehen solle. Wie wir bereits angekündigt haben, soll das Konzept der bisherigen Pulp-Kurzgeschichtenbände ein wenig angepasst und erneuert werden. Da die Reihe etliche Fans besitzt, war dies eine logische Fortsetzung. Eine neue Redakteurin steht bereit, um das Werk fortzuführen.

Die Entwicklung geht dabei weg von den Sammelbänden mit mehreren Autoren und deren Kurzgeschichten, wie die Bände I – X, hin zu komplexeren Stories im Bereich Horror, Dark Fantasy und Dark Science Fiction. Wie wir bereits vor geraumer Zeit mit der Idee geplant haben, werden wir diese nunmehr in die Tat umsetzen und die Reihe Dunkle Seiten in eine Heftromanreihe weiterentwickeln. Zwar wird es auch weiterhin den einen oder anderen Sonderband als Anthologie und Kurzgeschichtensammlung geben, aber wir möchten primär die eigentliche Reihe als Heftromane ausbauen.

Die Inhalte der neuen Reihe, die in der Bandzählung nach Band 10 fortgeführt werden wird, umfassen abgeschlossene Einzelromane, können aber auch auf mehrere Bände ausgelegte Geschichten mit festen Protagonisten enthalten, solange die Einzelgeschichte im Handlungsbogen abgeschlossen ist (Beispiel: John Sinclair). Die Länge der Geschichten sollen die üblichen Heftromanlängen nicht überschreiten.

Möchten Sie als Autorin oder Autor an der Reihe mit einem oder mehreren Bänden mitwirken, beachten Sie bitte folgende Ausschreibungskriterien:

  • Mindestlänge einer Geschichte ist 70.000 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • Maximallänge sind 120.000 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • Genre: Dunkle Phantastik (Horror, Dark Fantasy, Dark Science Fiction)
  • Vergütung: 10% vom Verkaufspreis, es gelten die AGB für Autoren und Herausgeber
  • Die Vergütung erfolgt nach Berechnung der kommerziell verkauften Exemplare
  • Die Publikation darf nicht anderweitig bereits verwertet sein (auch online oder Selfpublisher)
  • Wir behalten uns das Recht vor, Einsendungen für die Reihe abzulehnen
  • Es besteht kein Anrecht auf eine Veröffentlichung nach Einsendung
  • Der Verfasser erhält nach der Publikation 10 kostenfreie Belegexemplare

Wenn wir eine Einsendung nach Auswahl in unser Programm übernehmen möchten, schließen wir mit Ihnen einen entsprechenden Publikationsvertrag, der die weiteren Details regelt.

Horror

Anfragen und Einsendung von Manuskripten sind über folgende Optionen möglich:

Post

Twilight-Line Medien GbR
Dunkle Seiten
Obertor 4
98634 Wasungen
Deutschland

Bitte beachten Sie
Bei Einsendungen von Datenträgern mit der Post nehmen wir ausschließlich CD-ROM oder DVD-ROM entgegen. Speicherkarten oder USB-Sticks werden aus Gründen der Sicherheit ohne Sichtung abgelehnt.

Horror

Schreibe einen Kommentar