AOL Press 2.0

Der schlanke HTML-Editor AOL Press 2.0 stammt noch aus den Anfangszeiten des Internets und wurde ehemals vom Online-Giganten AOL (America Online) kostenfrei angeboten. Das Programm hieß ursprünglich NAVIpress, später GNNpress und wurde dann von AOL aufgekauft. Es gibt keine Einschränkungen für Nicht-AOL-User. Seit 1997 wird es nicht mehr weiterentwickelt, bietet aber weiterhin eine recht große Funktionsvielfalt.

Auch heute noch kann man mit dem Programm schlanke Webprojekte und einfache HTML-Seiten umsetzen. Das Programm zeichnet sich durch einfache Bedienbarkeit und schnelles Erlernen der Funktionen aus. Mit etwas HTML-Kenntnissen kann man mit dem HTML-Editor über den grafischen Texteditor hinaus den Funktionsumfang beliebig anpassen und erweitern. Daher war das kleine kostenlose Programm ehemals sehr beliebt.

Zu den Fähigkeiten des Programms zählen u.a.

  • brauchbares WYSIWYG inklusive Frames
  • automatischer Syntaxcheck in HTML 3.2
  • automatische strukturierte Programmierung
  • Unterstützung beim Erstellen von Tabellen, Bitmaps, Eingabefeldern, usw.
  • hoher Bedienungskomfort
  • leichte Erlernbarkeit
  • eingebauter zusätzlicher Texteditor mit farblicher Hervorhebung der HTML-Tags inklusive Suchen/Ersetzen und Drag&Drop
  • mehrstufiges Undo und Redo
  • automatisches Umwandeln der Sonderzeichen in HTML-Codierung
  • keine Zusatzsoftware zum Bearbeiten und Prüfen der erstellten HTML-Sourcen erforderlich
  • grafische Darstellung der verlinkten Seiten in einem „Mini-Web“.

Moderne Betriebssysteme

Während man das Programm mit dem regulären Installer, der auch heute noch bei großen Plattformen kostenfrei angeboten wird, nur bis Windows XP (32 Bit) problemlos installieren kann, war dies bedingt durch die Konstruktion des 16 Bit-Installers unter 64 Bit Betriebssystemen nicht mehr möglich. Unter späteren Windows-Versionen (Vista, 7, 8, 8.1 und 10) in der 32 Bit Variante gab es teilweise Installationsprobleme, bedingt durch das Alter der Software, unter 64 Bit ist die Installation überhaupt nicht möglich und wird vom Betriebssystem nicht ausgeführt.

Nutzung unter Windows 10 (64 Bit)

Mit einem kleinen Trick läuft das kleine und ressourcensparende Programm aber auch unter Windows 10 mit 64 Bit problemlos. Sie können das Programm hier downloaden und unter Windows einfach nutzen. Nach dem Download entpacken Sie den Zip-Ordner in das Verzeichnis „Programme“ (32 Bit Windowsversionen) oder unter Windows 64 Bit-Versionen in das Verzeichnis „Programme (x86)“. Dort führen Sie anschließend einfach die „AOLpress.exe“-Datei aus und können das Programm nutzen.

Optional empfiehlt es sich, eine Verknüpfung mit Aolpress.exe auf dem Desktop und dem Startmenü anzulegen, um immer schnellen Zugriff auf das Programm zu haben, ohne wieder in den Programmordner gehen zu müssen.

Programm herunterladen

Schreibe einen Kommentar