Coronavirus-Information

Information zur aktuellen Situation während der Coronavirus-Krise 2020

Werte Leserinnen und Leser, Autorinnen und Autoren,

das Coronavirus COVID-19 hält die Welt derzeit in Atem und die Maßnahmen zum Schutz der Menschen führen dazu, dass ein öffentliches Leben und Veranstaltungen stark eingeschränkt werden müssen. Pandemien von Krankheiten gab es in früheren Zeiten immer wieder, mit Abermillionen an Todesopfern. Glücklicherweise trat ein solches Ereignis in Europa in den letzten Jahrzehnten nicht auf, die meisten schweren Krankheiten lassen sich inzwischen Bekämpfen und es gibt Schutzimpfungen dagegen. Das aktuelle Coronavirus jedoch ist etwas Neues, auf das wir nicht vorbereitet sind und es sich daher schnell verbreiten kann. Und es tötet, vor allem ältere und bereits erkrankte Menschen, aber auch Säuglinge und scheinbar gesunde Menschen. Die Todeszahlen können in die Millionen gehen. Noch gibt es die Chance, die Verbreitung einzudämmen und zu verlangsamen, bis geeignete Medikamente und ein möglicher Impfstoff zur Verfügung stehen. Daher haben wir vollstes Verständnis für die aktuellen Maßnahmen.

Wie viele andere treffen diese Maßnahmen in der aktuellen Krise auch uns mit ziemlichen Einschnitten und erheblichen finanziellen Verlusten.

Vor allem die Absage der Buchmesse Leipzig, bei der wir als Mitaussteller vertreten sind und viele lange geplante Treffen und persönliche Gesprächstermine dort stattfinden sollten, wirft unsere Planungen einen weiten Schritt zurück. Auch die Absage weiterer Veranstaltungen in den kommenden Monaten, die bereits vorliegen, ist ein gewisses Problem. Momentan führt dieses Planungschaos zu zeitlichen Verzögerungen in der gesamten Programmplanung, da der weitere Fortschritt aktuell noch nicht absehbar sein wird.

Für bereits vorgeplante Titel im Verlagsprogramm ist dies weniger von Bedeutung, die wir auf jeden Fall herausgeben werden. Das zukünftige Programm jedoch könnte hierdurch beeinflusst werden, wenn wir Arbeitsabläufe und personalbedingte Engpässe anpassen müssen. Vorerst betrifft dies nur unsere Zeitplanung, vor allem im Bereich der Medienproduktionen. Da wir weitgehendst dezentral arbeiten, können wir hier glücklicherweise besser reagieren als Firmen, die vollauf Standortgebunden sind.

Schlimmer für uns, da es unser Kerngeschäft betrifft, ist der Ausfall von Workshops und anderen von uns ausgeführten oder mitausgeführten Veranstaltungen und Dienstleistungen. Recherche vor Ort und Erkundungen, Dokumentation und sonstige bereits eingeplanten Arbeiten müssen zurückgestellt werden, erste Verträge sind bereits verloren.

Weiterhin entfallen alle Veranstaltungen, bei denen wir als Partner oder Mitwirkende beteiligt waren, diese jedoch durch die Veranstalter abgesagt werden mussten. Persönliche Gesprächstermine und Treffen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, wenn die aktuelle Lage sich wieder entspannt. Aktuell stehen für unsere entfallenen Events noch keine Ersatztermine fest, wir werden diese jedoch nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Publikationstermine bleiben hiervon unberührt, sofern sich keine weiteren Einschränkungen ergeben. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bereits gebuchte Teilnahmeplätze an unseren Veranstaltungen können kostenfrei storniert werden, sofern man nicht auf einen Ersatztermin warten möchte.

Wir rechnen derzeit mit Einschränkungen bis Juni 2020, bevor wir wieder neue Termine vorplanen können. Diese Angaben sind jedoch in der aktuellen Krise ohne Gewähr.

Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen, dass Sie diese Krise unbeschadet und möglichst Gesund überstehen mögen. Allen Erkrankten wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung. Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause und helfen Sie dabei mit, die schlimmsten Folgen des COVID-19 Coronavirus abzuwenden.

Ein Gedanke zu „Coronavirus-Information“

  1. Statusupdate für Mai 2020

    Wie wir bereits im März 2020 in unserer Statusmeldung mitgeteilt haben, wurde unser kleines Unternehmen von der Coronavirus-Krise um COVID-19 schwer getroffen, da wir vor allem in unserem Kerngeschäft erhebliche Einbußen hinnehmen mussten.

    Derzeit arbeiten wir nur im Notbetrieb, um den noch laufenden Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten und den entstandenen Schaden zu begrenzen. Bis August 2020 sind Planungen eher prophetischer Natur, da wir durch die bestehenden Kontakteinschränkungen und Reisebeschränkungen viele Termine nicht wahrnehmen können. Eine deutliche Verbesserung ist auch im Mai 2020 noch nicht in Aussicht, so dass wir uns gezwungen sehen, weiterhin nur im Notbetrieb zu arbeiten.

    Aufgeben ist hier keine Option, wir werden unseren Geschäftsbetrieb auch in Zukunft weiterführen, sobald sich eine Normalisierung der Lage abzeichnet. Bis dahin werden wir mit den aktuellen Einschränkungen im Notbetrieb verbleiben.

    Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar