Die Nebelschreiterin

Geisterfrau

Abseits der Zivilisation, in einem abgelegenen Waldgebiet, lebte eine geheimnisvolle Frau. Ihre langen, dunklen Zöpfe waren so schwarz wie die Nacht, und ihre Augen schienen ein Fenster zu einer anderen Welt zu sein. Sie wanderte oft durch den dichten Nebel, der den Wald umhüllte. Die Äste der uralten Bäume schienen nach ihr zu greifen, als wollten sie sie festhalten. Doch sie bewegte sich geschickt zwischen den Zweigen hindurch, als ob sie Teil des Waldes selbst wäre.

Die Anwohner um den Wald munkelten, dass diese eine Hexe sei. Sie erzählten sich Geschichten von ihren geheimen Ritualen und den seltsamen Dingen, die im Nebel geschahen. Manchmal hörte man ihr Lachen, das wie der Wind durch die Baumkronen wehte.

Eines Tages wagte sich ein junger Mann in den Wald. Er hatte von den Geschichten gehört und war fasziniert von der Legende der Nebelschreiterin. Als er sie schließlich traf, war er von ihrer Schönheit und ihrem Geheimnis verzaubert. Sie erzählte ihm von ihrer Gabe: Sie konnte zwischen den Welten wandern, zwischen der Realität und dem Nebelreich. Ihre Augen waren das Tor, und die verwickelten Äste waren ihre Begleiter.

Er verbrachte viele Tage mit ihr im Wald. Sie zeigte ihm die verborgenen Orte, die nur im Nebel existierten. Gemeinsam erkundeten sie die Geheimnisse der Natur und die Magie, die zwischen den Bäumen pulsierte.

Doch der Nebel hatte seinen Preis. Er spürte wie er schwächer wurde, je mehr Zeit er mit ihr dort verbrachte. Er sah, wie seine Haut immer blasser wurden, und er wusste, dass er eine Entscheidung treffen musste. Liebe oder das Geheimnis des Nebels? Nunmehr stand er vor einer Wahl, die sein Leben für immer verändern würde. Und so endet diese Geschichte, im dichten Nebel, wo die Grenzen zwischen den Welten verschwimmen und die Nebelschreiterin weiterhin ihre geheimnisvollen Pfade geht.

Horror

Dieses Foto entstand während den Arbeiten zum Projekt Haunted während eines Themenshootings mit anschließender Bildbearbeitung.

Zombiegirl
Blutrausch
Untote
Avatar von Michael Schneider

Fotografie aus Leidenschaft

Michael Schneider ist Fotograf und Filmemacher aus Leidenschaft, mit einer Spezialisierung auf Tier- und Naturaufnahmen, Landschaftsfotografie und Portraitaufnahmen. Vornehmlich fotografiert er für sein privates Archiv, aber auch beruflich für Medienproduktionen und Projekte, Auftragsarbeiten und als freier Fotograf für Kunden.

Mehr Informationen | Anfrage als Model

Twilight-Line Medien

Schreibe einen Kommentar

  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Übermittlung meiner Daten zu diesem Kommentar zu.

Two crude ones Ein bisschen Leben Adja – Kopfgeldjägerin der Hölle Der Prometheusspiegel Der Wald Mister Allgegenwärtig Der Wohnwagen Himmel oder Hölle?