Ebola 2014

Ebola 2014
Ebola 2014
Seit Jahren fürchten sich die Menschen vor einer nahenden Apokalypse, dem Weltuntergang und dem Ende der Menschheit. War es zuerst die Angst vor einem Atomkrieg, sank diese nach dem Ende des Kalten Krieges wieder. Stattdessen keimten andere Ängste auf, wie eine nahende Zombie-Apokalypse oder ein Angriff durch außerirdische Mächte.

Im Frühjahr 2014 kam es in Westafrika zu ersten Krankheitsfällen mit dem Ebola-Erreger, der von Tieren übertragen erste Menschen infizierte. Aus den ersten Infektionen wurden innerhalb von Wochen hunderte von Fällen – und jeder Kranke sorgte für eine rasche Ausbreitung. Im Sommer 2014 artete die Krankheit in Afrika zu einer Pandemie aus, abertausende Tote waren zu beklagen und das öffentliche Leben brach zusammen, Massenpanik war die Folge. Die Menschen flohen aus den betroffenen Gebieten und verbreiteten die Krankheit immer weiter – mit den Flüchtlingen kam der Tod. Das Virus war außer Kontrolle…

Plötzlich tauchte das Virus mit illegalen Flüchtlingen in Spanien, Italien, den USA und in China auf – mit fatalen Folgen. Innerhalb kurzer Zeit gab es Krankheitsfälle fast überall auf der Erde.

Nach wenigen Monaten brach global das öffentliche Leben zusammen, unsere Zivilisation zerbrach und der Tod hielt grausame Ernte. Dies ist unsere Geschichte…



Eine dystopische Novelle von Mike Taylor, die auf den Ereignissen im Jahre 2014 aufbaut.

Titeldaten
Titel: Ebola 2014
Autor: Mike Taylor
Inhalt: 100 Seiten, Taschenbuch
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, September 2014
Preise: 7,99 Euro als Taschenbuch, ca. 3,00 Euro als eBook