Fotorestauration: 2 Krankenschwestern

Alte Fotografien sind vor allem zeitgeschichtliche Dokumente, die einen besonderen Augenblick festhalten. Allerdings ist die Zeit nicht unbedingt ein Freund dieser Fotos, viele werden im Laufe der Jahre beschädigt, bekommen Risse und Knicke, Kratzer, Flecken und natürlich das Ausbleichen der Farbe durch chemische Prozesse, die durch Luft und Licht hervorgerufen werden. Nur die wenigsten Fotos wurden wirklich gesichert, unter optimalen Lagerbedingungen. Und für die meisten Fotos gibt es keine Reproduktionsmöglichkeiten mehr, wie Bildplatten oder Negative, die im Laufe der Jahre verloren gingen.

So ist es nicht ungewöhnlich, dass viele alte Fotografien stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, auch wenn diese wichtige Momente und Personen zeigen.

Glücklicherweise lassen sich mit moderner Technik so gut wie alle Fotos restaurieren, so dass man diese jederzeit wieder reproduzieren und mit diesen arbeiten kann.

So auch das nebenstehende Bild, das in dieser Form eine Reproduktion eines sehr stark beschädigten Originalbildes aus den 1940er Jahren zeigt. Hierbei handelt es sich bereits um einen Druckentwurf mit Vintagestyle.

Herda Minet, 1944

Herda Minet, 1944

Das Originalfoto auf Agfa-Fotokarton war ziemlich stark beschädigt, vor allem der untere Bereich war sehr stark zerkratzt und mit dicker Tinte und Farbe verschmutzt. In einer ersten Überarbeitung wurde die Aufnahme gescannt, bereinigt und als Schwarzweißbild bearbeitet. Das oben stehende Reproduktionsbild ist eine Variation dieser Bearbeitung, die relativ nahe an das Originalbild herankommt.

Auf dem Foto sind zwei Krankenschwestern zu sehen, die eine Treppe hinabgehen, gekleidet in eine deutsche Schwesterntracht.

Haben auch sie alte und beschädigte Erinnerungsstücke, helfen wir Ihnen gerne dabei, diese zu sichern und für die Nachwelt zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier: Fotorestauration

Schreibe einen Kommentar