KI-Bildbearbeitung mit Vision FX

Bildbearbeitung und grafisches Content Design sind wichtige Bestandteile unseres Firmenprogramms und wir erstellen hier entsprechendes Medienmaterial für eigene Produktionen und als Auftragsarbeiten.

Generell verwenden wir für unsere Bildbearbeitungen vor allem die Programme PaintShop Pro und Painter von Corel, da diese einen großen Leistungsumfang bieten und wir gerne die Lizenzen für unsere Arbeitsplätze entsprechend gerne selbst besitzen, als diese nur als Abomodell zu mieten, wie dies der große Konkurrent Photoshop von Adobe zu einem wesentlich höheren Preis anbietet. Die Software ist leistungsfähig und eingängig bedienbar, erfüllt alle unsere Bedürfnisse zur vollsten Zufriedenheit.

Zumal sich PaintShop Pro auch mit vielen gängigen Plugins und Erweiterungen ergänzen lässt, die auch für Photoshop vorhanden sind. Über die Software lassen sich zudem gängige Erweiterungen problemlos hinzukaufen. So auch das neue Plugin Vision FX, mit dem sich Bilder über eine KI durch Texteingabe automatisch bearbeiten lassen.

Eiskönigin
Originalfoto
Vision FX in PaintShop Pro 2023
Vision FX in PaintShop Pro 2023

Da KI-Bildgeneratoren wie Midjourney, Stable Diffusion, DALL-E oder Bing im Jahr 2023 in aller Munde sind und selbst Adobe seine Bildbearbeitung Photoshop mit Firefly um eine eigene KI erweitert, war natürlich unsere Neugier geweckt und wir haben uns das neue Plugin Vision FX einmal genauer angeschaut. Mit 69,00 Euro als Kaufpreis vertretbar, wenn man die monatlichen Preise für andere KI-Bildgeneratoren als Grundlage im Vergleich betrachtet – und man erwirbt eine Vollversion des Plugins zur unbegrenzten Nutzung. Der Kaufvorgang und die Installation des Plugins liefen wie erwartet problemlos, da auch der betreffende Rechner die geforderten Mindestvoraussetzungen zur Nutzung erfüllt. Als Plugin lässt es sich ebenso einfach über die Pluginliste im Programm aufrufen, um ein aktuelles Bild damit zu bearbeiten.

Der erste Punkt, der dabei auffällt, ist der geringe Funktionsumfang des Plugins. Während andere Bildgeneratoren komplette Bilder nur aus Texteingaben generieren können, kann Vision FX lediglich ein bereits vorhandenes Bild anpassen, je nachdem wie man den Beschreibungstext in englischer Sprache definiert. Andere Sprachen versteht dieses Plugin in seiner aktuellen Version 1.0 generell nicht. Bilderweiterungen oder dergleichen, wie dies andere KI-Bildgeneratoren bieten, sucht man hier vergebens. Allerdings zeigt sich das Plugin sehr flexibel darin, wenn man vorhandene Bilder mit dem Stil diverser Künstler versehen möchte. Je nach Einstellungen performt dann das Plugin diese Anfragen mehr oder weniger nah an der Bildvorgabe.

Vision FX als Plugin in PaintShop Pro 2023
Vision FX als Plugin in PaintShop Pro 2023
Vision FX
Vision FX
Vision FX

Hierbei erstellt das Plugin jeweils fünf Entwürfe, aus denen man sich für einen bestimmten entscheiden kann, oder aber den Vorgang mit verfeinerter Beschreibung neu startet. Soweit erfüllt das Plugin seine Aufgabe, auch wenn die dabei erzeugten Bilder oftmals wilde Mutationen enthalten und später in PaintShop Pro stark überarbeitet werden müssen. Es ist zumindest interessant anzuschauen, was die KI aus dem vorgegebenen Originalbild anhand der Textumschreibung generiert, auch wenn ein großer Teil der erzeugten Entwürfe alles andere als überzeugen kann. Der Vorteil ist, man kann dies beliebig erweitern und ausprobieren, es gibt weder eine Mengenbegrenzung durch ein Tokensystem, noch eine vordefinierte Bildgrößenangabe. Man sollte nur beachten, dass die Rechenzeit bei großen Bildern von ein paar Sekunden auf mehrere Minuten für eine Generierung ansteigen kann.

Vision FX
Vision FX NSFW Inhaltsblocker

Klingt bis dahin nicht übel und man könnte mit dem Plugin sogar richtig kreativ werden, wenn es nicht ein wirklich ärgerliches Manko geben würde. Das Plugin hat einen extremen Inhaltfilter eingebaut und sperrt alles was irgendwie nach Erwachseneninhalten klingt. Schon beim ersten Anzeichen von etwas mehr Körper als dem Gesicht schlägt der Filter an, auch bei Begriffen oder Darstellungen, die man zweideutig verstehen könnte. Ordentliche Bildgestaltung ist damit nicht möglich, da man eben sehr häufig wegen Nichts eine NSFW-Sperrung erhält, selbst wenn das Ursprungsbild oder die Beschreibung absolut neutral und unverfänglich sind. Eigentlich ist das Plugin dazu gedacht, auf dem heimischen Rechner lokal damit zu arbeiten, es sollte also nicht mal einen Onlinefilter geben. Stattdessen wird man ständig von Sperrungen genervt. Ein absolutes No Go für die Bildbearbeitung.

Als Fazit möchten wir festhalten, dass der Ansatz des Plugins durchaus interessant ist, aber für das Geld schlecht umgesetzt und dazu nervig mit ständigen Bildsperrungen. Man kann das Geld besser investieren. Absolut keine Kaufempfehlung.

Twilight-Line Medien

Vorheriger Beitrag

Golden Dreamer

3 Gedanken zu „KI-Bildbearbeitung mit Vision FX“

  1. Hierbei handelt es sich um ein KI-Plugin für Corel PaintShop Pro, ob es auch eine Version als Plugin für Adobe Photoshop gibt, können wir ohne weitere Recherche nicht bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Übermittlung meiner Daten zu diesem Kommentar zu.

Erlebnispark Meereswelt Verbotene Leidenschaft Hexenliebe Two crude ones Ein bisschen Leben Adja – Kopfgeldjägerin der Hölle Der Prometheusspiegel Der Wald