Retroerotische Bildbände

Retroerotik
Retroerotik

Zwischen 2009 und 2012 haben wir die retroerotischen Bildbände der Reihe Opas Schatzkästchen herausgegeben, die auch in englischer Fassung erschienen sind und in Frankreich, Großbritannien und sogar in Japan verkauft wurden. Inzwischen ist die englische Edition gänzlich ausverkauft, unsere deutsche Originalversion auch nur noch in begrenzter Stückzahl in der Sammeledition verfügbar (Band I, Band II und Band III).

Unser Archiv ist mit mehr als 3000 Aufnahmen gut bestückt, und wir erweitern das Archiv durch neue Ankäufe beständig, haben aber bislang keinen neuen reinen Bildband mehr in diesem Genre herausgegeben. Dies liegt mitunter daran, dass wir von vielen Lesern darauf verwiesen wurden, dass man natürlich viele ähnliche Bilder auch im Internet quasi kostenlos erhalten kann, wenn man danach sucht. Dies ist natürlich korrekt, aber wir sind der Auffassung, das ein Bild im Internet keine Sammlung in einem Buch wirklich ersetzen kann. Allerdings haben wir uns diese Kritik zu Herzen genommen und bislang auf eine weitere Veröffentlichung verzichtet, mit Ausnahme von Abbildungen in anderen Publikationen (z.B. Unberührbar – Blitzlichtgeschichten).

Nunmehr stehen wir, bedingt durch den absehbaren Abverkauf der letzten Exemplare der ersten Ausgaben, vor der Entscheidung, ob wir diese überhaupt nochmals auflegen sollten oder gar mit einem neuen Band ergänzen? Feedback und Anregungen sind gerne willkommen. Bei entsprechendem Interesse werden wir gerne entsprechend die Auflagen erhöhen oder auch einen weiteren Band hinzufügen.

2 Gedanken zu “Retroerotische Bildbände

  1. Na klar hat ein gedrucktes Buch seine Vorteile, aber ich sehe es hier wie andere Leser auch. Weshalb noch für etwas bezahlen, was ich im Internet kostenlos bekommen kann?

Schreibe einen Kommentar