Seminar ‚Phantastische Phänomene‘ 2013

Phantastische Phänomene

Werte Leser,

am 2. und 3. März 2013 findet in Bremen zum 18. Mal das Seminar „Phantastische Phänomene“ statt. Einer der dortigen Referenten ist unser Autor Alexander Knörr, welcher zu diesem Seminar zwei Vorträge halten wird.

Das Seminar „Phantastische Phänomene“ findet alljährlich einmal in Bremen statt. Es bietet ein möglichst breites Spektrum der Grenzwissenschaften, widmet sich Themen von Ägypten bis Zeitverschiebung. Alle Referenten sind forschend und publizistisch tätig, veröffentlichen in Zeitschriften, Fachblättern und Buchverlagen.

Klassische Schwerpunkte sind Prä-Astronautik („Waren die Götter Astronauten?“), UFO-Forschung und Geheimnisse der ältesten Kulturen. Gab es schon in sehr frühen Zeiten Hochkulturen mit erstaunlichem Wissen und Know-How, die in gewaltigen Kataklysmen ausgelöscht wurden?

„Phantastische Phänomene“ bietet Autoren der grenzwissenschaftlichen Szene eine Plattform. Sie können Ergebnisse ihrer Recherchen präsentieren und zur Diskussion stellen. Die Teilnehmer verfügen daher oft über Informationen, schon bevor sie in den Büchern der Referenten veröffentlicht werden. Die Referenten können künftige Publikationen schon im Vorfeld mit interessierten Leserinnen und Lesern diskutieren.

Es werden nicht nur Vorträge – in der Regel Beamer-Präsentationen – gehalten. Die Thesen der Referenten werden auch diskutiert, und zwar im Programm, aber auch beim geselligen Beisammensein.

Vor einigen Jahren wurde „Phantastische Phänomene“ vom „Ein-Tages-Seminar“ zum „Eineinhalb-Tage-Seminar“. Samstags gibt es morgens bis abends Programm, sonntags morgens bis Mittag. „Phantastische Phänomene“ bietet den Teilnehmern ausgiebig die Chance, mit den Referenten zu sprechen, aber auch untereinander Gedanken auszutauschen. „Phantastische Phänomene“ ist so etwas wie eine „Institution“ geworden. Nicht wenige Teilnehmer sind jedes Jahr dabei, die Teilnehmerzahl wächst aber. Sowohl Teilnehmer als auch Referenten schätzen die besondere Atmosphäre von „Phantastische Phänomene“.

Grenzwissenschaftliche Themen werden in der heutigen Presselandschaft entweder vollkommen ignoriert oder zu absurden Sensationsmeldungen aufgeblasen. Wer sich ausgiebig informieren möchte, wer erfahren will, was sonst verschwiegen wird… ist in Bremen bei den ‚Phantastischen Phänomenen‘ gut aufgehoben!“

Das Seminar findet am 2. und 3. März 2013 bereits zum 18. Mal statt, zum 15. Mal in Bremen-Vegesack. Und zwar immer am ersten Wochenende im März.

Programm

Tag 1/ Samstag, 2.3.2013

  • 9.00-9.45 Uhr: Walter-Jörg Langbein: Begrüßung/ Und wieder ging die Welt nicht unter…
  • 9.45-9.50 Uhr: Fragen an Walter-Jörg Langbein
  • 9.50-10.35 Uhr: Hans-Werner Sachmann: Legate der Sternengötter?
  • 10.35-10.45 Uhr: Fragen an Hans-Werner Sachmann
  • 10.45- 11.00 Uhr: Kaffeepause
  • 11.00 -11.45 Uhr: Dieter Bremer: Johannesapokalypse – Offenbarung oder Erlebnisbericht?
  • 11.45-11.55 Uhr: Fragen an Dieter Bremer
  • 11.55-13.30 Uhr: Mittagessen / Pause
  • 13:30- 14:15 Uhr: Jürgen Huthmann: Monotheistische Religionen – Segen oder Fluch?
  • 14.15-14.20 Uhr: Fragen an Jürgen Huthmann
  • 14:20- 15.05 Uhr: Dieter Bremer: Meine Antwort
  • 15.05-15.10 Uhr: Fragen an Dieter Bremer
  • 15.10-15.25 Uhr: Kaffeepause
  • 15.25-16.10 Uhr: Hubert Berghaus: Monotheistische Religionen, meine Sicht
  • 16.10-16.15 Uhr: Fragen an Hubert Berghaus
  • 16.15- 17.00 Uhr: Walter-Jörg Langbein: Götter – oder doch nur Gott?
  • 17.10-17.15 Uhr: Fragen an Walter-Jörg Langbein
  • 17.15-17.30 Uhr: Kaffeepause
  • 17.30-18.00 Uhr: Diskussion mit J. Huthmann, D. Bremer, H. Berghaus und W-J.Langbein
  • 18.00-18.45 Uhr: Alexander Knörr: Das weltweite Rätsel der Megalithbauten
  • 18.45-18.50 Uhr: Fragen an Alexander Knörr
  • 18.50 Uhr: Gemütliches Beisammensein im Cordoba

Tag 2/ Sonntag, 3.3.2013

  • 9.15-10.00 Uhr: Alexander Knörr: Terra Divina – Auf den Spuren der göttlichen Lehrmeister
  • 10.00-10.05 Uhr: Fragen an Alexander Knörr
  • 10.05 -10.50 Uhr: Frank Grondkowski: Ägypten, Teneriffa und Mexiko – Steinbauten auf drei Kontinenten
  • 10.50 – 10.55 Uhr: Fragen an Frank Gondrowski
  • 10.55-11.05 Pause
  • 11.05 -11.50 Uhr: Lars A. Fischinger: Der Desinformant
  • 11.50 -11.55 Uhr: Fragen an Lars A. Fischinger
  • 11.55-12.00 Uhr: Verabschiedung

Anmeldung
Anmeldungen und weitere Informationen bei Walter-Jörg Langbein: w-j.langbein@online.de

Quelle: Walter-Jörg Langbein / Phantastische Phänomene