Biomechanic Angel

Biomechanic Angel

Ein biomechanischer Engel als Konzeptentwurf für die Bildserie Biomechanikon.

Biomechanikon ist eine Bildserie, deren Grundidee durch die Arbeiten von Hans Ruedi Giger geprägt wurde, der für seine surrealen und düsteren Werke bekannt ist, die oft Themen wie Sexualität, Tod und Maschinen erforschen. Vor allem sein Werk Biomechanics war für die Konzeptidee prägend.

Die Bildserie Biomechanikon entführt in Bilder, in denen Menschen und Tiere mit mechanischen und elektronischen Komponenten kombiniert werden, in der Art von Cyborgs oder kybernetischen Menschen. Sie ist eine Form der Bio-Kunst, die sich mit den künstlerischen Möglichkeiten der Verbindung von organischem und anorganischem Material beschäftigt. Die Bilder zeigen oft hybride Wesen, die sowohl menschliche als auch technische Merkmale aufweisen, wie Implantate, Kabel, Schläuche oder Prothesen.

  • Waldgnom

    Waldgnom

    Waldgnome sind kleine, menschenähnliche Wesen, die in den Wäldern leben und eine enge Verbindung zur Natur haben. Sie sind eine Unterart der Gnome, die nach Paracelsus als Elementarwesen der Erde gelten. Diese sind meist friedlich und scheu, aber auch neugierig und erfinderisch, lieben es, mit Tieren zu kommunizieren und Pflanzen zu pflegen. In der Mythologie…

Cyborg
Die Tigerin
Twilight-Line Medien

Schreibe einen Kommentar

  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Übermittlung meiner Daten zu diesem Kommentar zu.

Ein bisschen Leben Adja – Kopfgeldjägerin der Hölle Der Prometheusspiegel Der Wald Mister Allgegenwärtig Der Wohnwagen Himmel oder Hölle? Holly Hell