Das blaue Leuchten

Ein dreizehnjähriger Junge erlebt beim Spiel mit Freunden ein furchteinflößendes Ereignis, als aus einem Walkie-Talkie eine seltsame Stimme ertönt und eine Lichterscheinung auftritt.

Unser Leser Jens G. schilderte sein Erlebnis im Jahr 2001 im Magazin Der einsame Schütze wie folgt:

Ich war damals dreizehn Jahre alt und meine Eltern waren nicht zu Hause, sie besuchten eine Party bei Freunden. Stattdessen kamen Freunde von mir zum Besuch.

Wir alberten mit meinen Handfunkgeräten herum und quatschten Blödsinn in die Mikros. Die Wohnung, in der wir damals wohnten, war recht groß und so versteckten wir uns in verschiedenen Räumen, um über Funk in Kontakt zu bleiben. Irgendwann verloren wir den Spaß an diesem Spiel. Ich, der sich im Wohnzimmer versteckte, ging in mein Zimmer zu den anderen zurück. Leider vergaß ich mein Walkie-Talkie im Wohnzimmer.

Es verging einige Zeit, in der wir TV schauten. Plötzlich und unerwartet meldete sich eine sonderbare Stimme am zweiten Walkie-Talkie, sie klang verzerrt und unheimlich. Leider konnten wir die Stimme nicht verstehen. Da fiel mir wieder das andere Walkie-Talkie ein. Ich lief zum Wohnzimmer zurück, doch ein blaues Schimmern durch die milchige Glasscheibe der geschlossenen Wohnzimmertür ließ mich erstarren. Von Panik getrieben stolperte ich in mein Zimmer zu meinen Freunden zurück. Diese lachten mich aus, als ich ihnen meine Beobachtung schilderte. Doch ich gab nicht auf und ich überzeugte meine Freunde mit zum Wohnzimmer zu kommen.

An der Wohnzimmertür angelangt sahen meine Freunde die Erscheinung ebenfalls durch die Scheibe leuchten. Es war mehr als gruselig, denn als wir die Tür öffneten verschwand es. Eine Lichteinwirkung von außen kam nicht in Frage, denn die Rollläden an den Fenstern waren geschlossen!

Wir haben danach noch lange über den unheimlichen Besuch diskutiert.

 

 

Quelle: Jens G., Magazin Der einsame Schütze, 2001

Haben die Kinder einfach nur überreagiert, nachdem das Walkie-Talkie ein fremdes Funksignal wiedergab? Könnte man die Leuchterscheinung mit einem Lichtreflex vom Fernsehbild aus dem Kinderzimmer erklären, das sich in der Milchglasscheibe spiegelte und damit die ohnehin aufgebrachten Kinder überraschte? Oder hatten die Freunde tatsächlich Kontakt mit etwas Übernatürlichem? Dies werden wir wohl niemals nachvollziehen können.

Haben auch Sie ein paranormales Erlebnis gehabt und möchten dies mit uns teilen? Dann nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit uns auf.

 

 

Schreibe einen Kommentar